Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Sonntag 19. November 2017, 19:59
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro Technik

Risk Racing Lock n Load

Tips und Tricks! Alles was sonst noch so an technischen Fragen zu klären ist.

Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Icekill95 am Dienstag 7. Mai 2013, 04:46

Hey Leute,

Hat jemand von euch schonmal das Lock n Load von Risk Racing (Bild unten) benutzt, bzw. nutzt es? Ich hatte vor mir dies zuzulegen, um mein Bike gescheit auf dem Hänger fixieren zu können. Desswegen wollte ich wissen, wie die Qualität so ist, ob es sicher und einfach zu handhaben ist. Wenn ihr mir davon abratet, bitte eine ähnlich alternative vorschlagen.

Bild

Besten Dank
Icekill
Benutzeravatar
Icekill95
Newcomer
 
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 09:20

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon mrlug am Dienstag 7. Mai 2013, 08:56

Wir haben zwei davon in unserem Kofferanhänger verbaut. Es funktioniert wunderbar. Die Verarbeitung ist aber durchschnittlich. Ich würde es nicht auf einem offenen Hänger montieren. Rostgefahr!!. Ebenso sind die Federn, die dafür sorgen das die Bolzen beim runterdrücken der beiden Fußrasterarme "reinspringen" wie aus einem Kugelschreiber. Sie verbiegen und verklemmen sich. So funktioniert das fixieren und wieder lösen des Bikes nicht auf anhieb. Es nervt!!!! Am besten die vormontierten Federn durch andere, stabilere ersetzen.
Ich habe mir beide zu einem Stückpreis von 170€ bei mxc.de gekauft.
mrlug
Newcomer
 
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. April 2012, 10:29

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Icekill95 am Dienstag 7. Mai 2013, 11:10

Das montieren und demontieren vom Lock n Load soll ja einfach sein. Desswegen kann ichs ja immer nach dem Benutzen zu Hause demontieren und vor dem Benutzen wieder draufschrauben.
Und wie meinst du das mit Feder austauschen? Ist das einfach? Und was für Federn rein?

Gruß
Icekill
Benutzeravatar
Icekill95
Newcomer
 
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 09:20

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon mrlug am Dienstag 7. Mai 2013, 13:16

Also das System wird mit 4 Flügelschrauben auf zwei festmontierte Platten geschraubt. Das geht wirklich sehr flott und einfach. Ich hatte bei meinen beiden das Problem das jeweils ein Arm nicht richtig "einklickte" weil sich eben die Feder ständig verkantet hatte. Es musst nicht sein das sich die Feder so verbiegt, vielleicht hatte ich auch einfach nur kein Glück. Ich habe dann einfach zwei neue Federn montiert. Die Feder ist ca. 3cm lang und 1cm Dick. Ich würds mir auf alle Fälle kaufen und auch erstmal montiert lassen und sehen wie es sich gegen die Witterung schlägt. Es ist einfach genial wenn man das Bike nur in den Hänger schieben muss und rechts und links runter drückt.
mrlug
Newcomer
 
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. April 2012, 10:29

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Icekill95 am Dienstag 7. Mai 2013, 13:38

Okay, danke für die Info. Ich werds mir dann zulegen. Sonst keine anderen Befestigung benötigt oder?
Benutzeravatar
Icekill95
Newcomer
 
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 09:20

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon mrlug am Dienstag 7. Mai 2013, 14:12

Nein, fürs Gewissen kannst noch einen Spanngurt drüber legen und an den Ösen der Befestigungsplatten leicht festzurren. Es hält wirklich bombenfest.
Sogar bei KTM :D
mrlug
Newcomer
 
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. April 2012, 10:29

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon g-not am Mittwoch 8. Mai 2013, 14:03

Also wir haben auch zwei Lock n Load auf unserem Anhänger montiert. Ich würd mir die Dinger nicht wieder kaufen.
Die Qualität ist miserabel. Nach der zweiten Benützung hat man durch Streifen mit den Fußrasten schon starke Kratzer im Lack. Genau an diesen Rostet es dannn sehr schnell. Auch die Kunststoffgriffe sind viel zu weich. Nach der 3. Beladung ist einer schon abgebrochen. Es steht zwar in der Anleitung dass man mit Gefühl zudrehen soll. Da sich aber die Federn verbiegen ist ein "lockeres" zudrehen nur schwer möglich.
Die Grundplatten zur Befestigung rosten auch schon stark, obwohl wir es nach jedem Gebrauch demontieren und in der trockenen Garage lagern.

Fazit. Die Bikes stehen zwar sehr stabil und es geht schnell.. Denke jedoch nicht dass die dinger lange halten...
g-not
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Februar 2011, 21:23

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Madd!n am Mittwoch 8. Mai 2013, 21:20

Hab mir das Teil selber gebaut und zwei bekannte haben den auch. Es gibt nix besseres.
Hält bomben fest und man hat schnell und einfach auch alleine geladen.
Wenn du handwerklich begabt bist kann ich dir gerne zeichnung und Stücklisten zukommen lassen
Madd!n
Newcomer
 
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 27. November 2012, 19:07
Wohnort: Grünebach

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Reto am Sonntag 23. Juni 2013, 20:05

Hallo Maddin
Ich glaube auch das dieses System schnell und gut funktioniert, ich möchte mir auch das gerne selber bauen, vielleicht kannst du mir ja deine Zeichnungen zukommen lassen.
Meine Email Adresse
185a@gmx.at
rhoelzl@lasco.at

Wäre super wenn du mir weiterhelfen könntest!
Reto
 

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Madd!n am Freitag 28. Juni 2013, 21:26

Du hast ne email
Madd!n
Newcomer
 
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 27. November 2012, 19:07
Wohnort: Grünebach

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon DreiMacmilan am Sonntag 18. August 2013, 15:57

Hey Madd!n,
könntest du mir auch die zeichnung bzw materialliste schicken

tom_m249@gmx.de

Danke schonmal :D
DreiMacmilan
 

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Rennspritpapst am Sonntag 18. August 2013, 16:49

Ich benutze seit ca 20 Jahren Spanngurte für ca 15€ (nicht pro Stück sondern für ein Moped ),leicht,platzsparend,einfach in der Handhabung,halten jetzt auch seit ca 20 Jahren und unterm Moped ist noch Platz für Werkzeug,Reifen etc....
Benutzeravatar
Rennspritpapst
Forumsüchtiger
 
Beiträge: 2211
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 19:35

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Madd!n am Dienstag 27. August 2013, 19:16

@ DreiMacmilan

eMail ist raus.

@ Rennspritpapst

Ja sicher geht das. Hab ich auch immer so gehalten. Nur muss ich sagen seit dem ich das System auf dem Hänger hab will ich nix anderes mehr. Du bist in 10 Sekunden fertig mim Laden und hast sie ohne Probleme und fremde Hilfe sicher auf dem Hänger oder im Bus sicher fest.
Madd!n
Newcomer
 
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 27. November 2012, 19:07
Wohnort: Grünebach

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon Barney123 am Samstag 24. Mai 2014, 21:11

Hi Madd!n,
kannst du mir bitte auch deine Anleitung schicken? Wäre echt großartig.
Ducati.originalteile@gmail.com

Grüße Barney
Barney123
 

Re: Risk Racing Lock n Load

Beitragvon MX NOJI am Montag 14. Juli 2014, 18:57

Madd!n hat geschrieben:Hab mir das Teil selber gebaut und zwei bekannte haben den auch. Es gibt nix besseres.
Hält bomben fest und man hat schnell und einfach auch alleine geladen.
Wenn du handwerklich begabt bist kann ich dir gerne zeichnung und Stücklisten zukommen lassen
MX NOJI
 

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 9 Gäste

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 12 Besucher online: 3 registrierte, 0 unsichtbare und 9 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 9 Gäste

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting