Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 21:11
Pathway:  Foren-Übersicht Sonstiges OffTopic

Rückenwirbelbruch

Hier rein kommt Alles was woanders keinen Platz hat!

Rückenwirbelbruch

Beitragvon Morten #28 am Donnerstag 14. April 2011, 12:48

Hey Jungs,

ich habe mir bei einem Sturz den Brust- und Lendenwirbel gebrochen.
Wurde operiert, habe jetzt 6 Schrauben und Platten im Rücken.
Bald steht eine 2te Op an und es wird eine Art Käfig um den Wirbel gesetzt was als Versteifung dient.

Die Schrauben und Platten sollen nach 1 bis 1,5 Jahren wieder rausgenommen werden. Der Käfig aber bleibt.

Nun will ich hier mal hören... ob schon jemand die gleiche oder ähnliche Verletzung hatte und wie es mit dem Motocross aussieht.
Solang das Metall noch im Körper ist sollte ich wohl nicht fahren. Wobei ich in der aktuellen MotoX in der Oldekamp Homestory gelesen habe, dass Lars sein Metall noch im Rücken hat und nach 4 Monaten wieder gefahren ist. 1 bis 1,5 Jahre sind ne lange Zeit... Ich will aber auf jeden Fall wieder Motorrad fahren!

cheers
Benutzeravatar
Morten #28
Stammuser
 
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 21. August 2007, 15:17
Wohnort: Gießen

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Mommons am Donnerstag 14. April 2011, 12:54

Hallo

hatte auch einen Brustwirbel gebrochen
ist verschraubt worden mit schrauben/stangen
käfig habe ich nicht bekommen, der wirbel wurde mit knochen aus dem becken wieder aufgebaut
bin nach ca. 4 monaten wieder gefahren mit schrauben
nach 1 jahr sind die schrauben wieder raus und nach ein paar wochen pause wars wieder ok
Mommons
Stammuser
 
Beiträge: 243
Registriert: Dienstag 28. September 2004, 10:35
Wohnort: NRW

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon UWR am Donnerstag 14. April 2011, 14:22

Ach kacke ! ! ! :|

Hab keine Erfahrungen mit solchen Verletzungen aber auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute und ne super Genesung.
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon no-robot am Donnerstag 14. April 2011, 15:22

arzt fragen? der weiß es am besten.

gute besserung!!
Benutzeravatar
no-robot
Forumsüchtiger
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 4. November 2007, 17:41
Wohnort: Ottersberg bei Bremen

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Morten #28 am Donnerstag 14. April 2011, 16:07

Danke...

Ja keine Angst, hab ich schon gemacht. Aber da sagt ja jeder was anderes... Der eine sagt dass ich nie wieder fahren kann, der andere meint ich soll es probieren. bla bla bla... Naja jetzt erstmal abwarten !
Benutzeravatar
Morten #28
Stammuser
 
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 21. August 2007, 15:17
Wohnort: Gießen

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Crank93 am Donnerstag 14. April 2011, 18:02

Erstmal abwarten wie es überhaupt ausgeht,bei manche können nach kurzer zeit alles machen und bei manchen dauert es vllt etwas länger!
Hoffe aufjedenfall nur das beste für dich!Gute Besserung
Benutzeravatar
Crank93
Stammuser
 
Beiträge: 616
Registriert: Sonntag 12. Oktober 2008, 18:42
Wohnort: Neuwied

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Rennspritpapst am Donnerstag 14. April 2011, 21:51

Die Ärzte kennen sich nur bei Fußballern aus und die beenden ihre Karriere nach nem umgeknickten Fingernagel!

Ich kenne einige die nach nem wirbelbruch wieder gefahren sind,teilweisse sogar 4 mal gebrochen.

Aber jeder Körper heilt anderst,also ist es nicht bei allen gleich,aber die Chancen stehen gut,gehe aber vorm ersten fahren noch mal in die röhre.
Benutzeravatar
Rennspritpapst
Forumsüchtiger
 
Beiträge: 2211
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 19:35

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon STONECOLD PHIL am Samstag 16. April 2011, 20:44

Solange Schrauben,Nägel o.ä. in deinen Wirbel sind "NICHT FAHREN!" denn die Können sich duch belastung lösen oder "arbeiten".
Musst wohl warten bis die Schrauben wieder raus sind und die "Löcher" wieder zugewachsen,Narbengewebe verheilt ist und Muskulatur wieder Aufgebaut :? .
Hast nur die eine Wirbelseule und willst sicher ja noch was älter werden.
Gute besserung.

Zeit zum Biketunen 8)
Benutzeravatar
STONECOLD PHIL
Stammuser
 
Beiträge: 801
Bilder: 20
Registriert: Freitag 10. August 2007, 10:49
Wohnort: 30625 Hangover

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon pyrosteiner am Samstag 16. April 2011, 23:23

Zuerst mal gute Besserung!

Ich habe Gott sei Dank hierzu keine eigenen Erfahrungen aber Vereinskollegen sind nach angemessener Genesungspause mit dem Metall im Rücken gefahren - auch Rennen usw.
Die Entfernung des Metalls wurde in die Winterzeit gelegt damit es keine 2. krankheitsbedingte Fahrpause gibt.


Allerdings ist jeder Mensch, jeder Bruch anders. Eine pauschale Aussage wird man deshalb nicht treffen können.
pyrosteiner
Forumsüchtiger
 
Beiträge: 2627
Bilder: 19
Registriert: Samstag 21. April 2007, 18:12
Wohnort: Niederbayern, PLZ 93354

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Morten #28 am Freitag 29. April 2011, 20:51

Danke euch für die Antworten und Genesungswünsche. Werde wohl sicherheitshalber pausieren bis das Metall entfernt wird.
Benutzeravatar
Morten #28
Stammuser
 
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 21. August 2007, 15:17
Wohnort: Gießen

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon goonride851 am Samstag 30. April 2011, 10:50

also jetzt ist das kind eh schon in den brunnen gefallen.
ich kann dir nur empfehlen jetzt intelligent und professionell zu handeln.
das heisst für mich:

such dir nen top physio therapeut, keinen der fußballer flickt sondern, wenns keine mxer sind, der ahnung hat von turn, kletter verletzungen und der wirklich was auf dem kasten hat.
das heisst er erarbeitet mit dir eine konzeption, die auf dich abgeschnitten ist. von jetzt an musst du 2-3 mal die woche zu ihm.
schau dass du eine heimreha bei ihm genehmigt kriegst.
massagen, manuelle therapie sind bei so einer verletzung ein must do!
auch wenns was kostet, bei so einer verletzung ist es das wichtigste hier geld zu investieren und nicht in das bike.
wichtig ist auch, hol dir mehrere meinungen ein, lass dir immer eine ausfertigung des krankenhausberichtes, der röntgenbilder geben.
mrt ist auch wichtig. nerv die ärzte ruhig! frag alles genau und mach dir notizen, dass du es deinem physio so zeigen kannst.
und mal so als tip, orthema in markgrönningen ist eine klinik die sehr viel mit crossern arbeitet, ich würde bei so einer verletzung sofort mit denen kontakt aufnehmen!!

als letztes kann ich dir nur mit auf den weggeben, knie dich da echt rein! du wirst die verletzung dein lebenlang mit dir rumtragen wenn du jetzt nicht die arschbacken zusammenkneifst.
also merke: gute ärzte, rhea, super physio, sport = problemloses leben und wieder mx

gute besserung und viel glück
goonride851
Stammuser
 
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 12:26
Wohnort: Heidenheim

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon Speedbrain am Sonntag 16. Oktober 2016, 00:20

Wer kennt einen erfahrenen Mediziner im Bereich Wirbelsäulenverletzung? Es wurden nach Sturz 5 Wirbel mit Stangen verschraubt. Wer weiß ob ivh damit fahren kann bzw wann diese heavy metall Teile wieder herauskommen.
Speedbrain
Beobachter
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 00:03

Re: Rückenwirbelbruch

Beitragvon bike-legend am Montag 7. August 2017, 12:04

Boa du bist ja mutig, da würde ich aber sowas von Muffensausen bekommen und nie wieder ein Motorrad angucken glaub ich, aber man glaubt viel wenn der Tag lang ist :D
bike-legend
Newcomer
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 20:47


Zurück zu OffTopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nikolaus und 4 Gäste

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 4 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: nikolaus und 4 Gäste

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting