Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Januar 2018, 12:59
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro Technik KTM / Husaberg

KTM 250 SX-F 2013 / Nockenwelle aus- u. einbauen

KTM 250 SX-F 2013 / Nockenwelle aus- u. einbauen

Beitragvon MXFK am Freitag 16. Oktober 2015, 20:38

Hallo miteinander,

wie oben beschrieben handelt es sich um eine 2013er KTM 250 SX-F.

Nachdem mein Motor seltsame Klappergeräusche machte, wollte ich den hydr.-Steuerkettenspanner austauschen (in der Hoffnung, dass der alte vielleicht nicht mehr dicht war bzw. nicht mehr richtig spannte). Noch bevor ich den neuen montiert habe, wurde der Ventildeckel entfernt, um etwas mehr Einsicht zu bekommen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Steuerkette nicht mehr richtig auf dem Zahnrad der Auslass-Seite gelegen ist. Ich hab also die Kurbelwelle etwas in beide Richtungen gedreht, bis die Steuerkette wieder richtig ins Zahnrad griff, wodurch sich später aber herausstellte, dass die weissen Markierungen nicht mehr richtig fluchteten.
Nun würde ich das Ganze gerne richtig stellen, weiss aber nicht wirklich wie?

Deshalb meine Frage:
Gibt es irgendwo eine genaue Anleitung, wie der Motor zerlegt und wieder zusammen gebaut wird? Bzw. die Einstellung Kurbelwelle zu Nockenwellen würde mir auch schon reichen? Auf youtube habe ich was ähnliches zu einem 350er Motor gefunden, da wird allerdings grösstenteils nur die Einstellung des Ventilspiels beschrieben.
Muss beim einbauen vom Steuerkettenspanner sonst noch etwas berücksichtigt werden?
Danke vorab für eure Rückmeldungen!
MXFK
Beobachter
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 16. Oktober 2015, 20:08

Re: KTM 250 SX-F 2013 / Nockenwelle aus- u. einbauen

Beitragvon KTMMichi2012 am Dienstag 16. Februar 2016, 15:05

Servus

Bei der 250 sxf 2012 geht es so:
Es gibt unten am Motor eine M8 Schraube mit einer Kupferscheibe, Schraube raus Kurbelwelle solange drehen bis eine gefräste Nut erscheint. Schraube ohne Kupferscheibe rein und leicht anziehen. Motor steht auf OT, und lässt sich nicht mehr drehen. Das Primiärzahnrad hat eine Körnung und das Zahnrad für die Steuerkette hat 2 Körnungen. Diese müssen ineinander greifen. Die 2 Nockenwellen so einbauen dass die Markierungen parallel zum Motor sind.

http://werkstatt-handbuch-archiv.de/index.php?id=52
KTMMichi2012
Beobachter
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 20:50


Zurück zu KTM / Husaberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting