Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Januar 2018, 13:02
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro General News General MX Kids

Tellerfedern SX50

Tellerfedern SX50

Beitragvon KTM-Papa am Donnerstag 24. März 2011, 18:54

Hallo zusammen.

die Saison geht los und ich will mal wieder die Kupplung umbauen.
Jetzt habe ich natürlich keine Lust bei KTM die teuren Tellerfedern zu kaufen.
Hab gesehen, daß es Firmen gibt die solche Federn für nen Bruchteil der Kosten verkaufen, z.B. www.Febrotec.de
Hat schonmal jemand von Euch andere Federn bestellt und kann mir die Internetadresse nennen und auch gleich die Bestellnummer?
Hab bei Febrotec gesehen, daß die endlos viele Federn haben und da bin ich überfragt welche das sind. Wär schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte.


Gruß Riki
KTM-Papa
Newcomer
 
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:19

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon AlexBerlin am Freitag 25. März 2011, 19:00

Warum der Sinneswandel ???
Du hast doch kürzlich erst folgendes geschrieben:


Ole ole...

Vergesst alles was hier geschrieben wurde. Jede Einstellung könnt ihr in die Tonne kloppen
Die Federn au der Mini Adventure rein, vorne und hinten eine 1mm Unterlegscheibe und das Ding läuft.
Endlich geht sie so wie ich es mir vorstelle. Sie hat Leistung aus jeder Drehzahl, Fährt nicht so ruppig an, der Motor läuft schön rund und sie qualmt nicht mehr so stark.
Also bei mir ist es absolut perfekt. Genau so sollte sie fahren.
Wenn mein Kleiner richtig Gas gibt hat sie Leistung und der Hinterreifen dreht durch so wie er es mag. Wenn er langsam fahren will geht das auch prima.
Also ich kann es jedem nur empfehlen. Eine tolle Sache.


Gruß Riki
Benutzeravatar
AlexBerlin
Stammuser
 
Beiträge: 299
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 17:54

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon KTM-Papa am Freitag 25. März 2011, 22:07

Ja hab aber jetzt bei einem Training die originalen Kupplungen gesehen. Und da hat mein Kleiner leider keine Chance gegen.
Sie kommt gerade am Start viel zu langsam.
Und da er jetzt bettelt, daß seine KZM auch so schnell sein soll muß ich halt wieder umbauen.
Für nen anfänger sind die Federn wirklich zu empfehlen, aber wenn´s dann schneller wird reicht es einfach net mehr.
KTM-Papa
Newcomer
 
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:19

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon AlexBerlin am Sonntag 3. April 2011, 19:53

Ich muss meine Meinung dann auch etwas revidieren.

Nach der anfänglichen Begeisterung und mehreren Versuchen durch mehr Vorspannung (zusätzlichen Scheiben unter die Federn) der Kupplung etwas mehr "Pepp" zu geben, hab ich es damit auch nicht recht hinbekommen.

Für Anfänger durchaus zu empfehlen mit den Federn, dann muss man aber früher oder später wieder auf die Tellerfedern zurückgreifen.

Ich hab unserem Kleinsten jetzt ne 2010er gekauft. Ab 2009 ist dieses blöde Kupplungsproblem endlich abgestellt, und die Kupplung funktioniert so, wie eine Automatikkupplung funktionieren sollte.
Benutzeravatar
AlexBerlin
Stammuser
 
Beiträge: 299
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 17:54

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon UWR am Dienstag 5. April 2011, 08:40

Die Kupplung von Juniors SX50 nervt mich auch schon mehrere Jahre. Er bekommt bald ne SX65 aber die 50ger werde ich so schnell nicht los, weil der sein jüngerer Bruder jetzt nachrückt. :|

Ist die 09er SX50 tatsächlich kupplungstechnisch so viel besser ?
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon AlexBerlin am Dienstag 5. April 2011, 17:18

Ich hatte dem kleineren Bruder natürlich auch erst die alte SX 50 Pro Junior übergeholfen und hab mir das über ein Jahr angeschaut.
Das ging garnicht. Mit den Federn der Mini etwas besser. Als er dann mal mit der 2010 von seinem Bruder gefahren ist, traute ich meinen Augen nicht. Der fuhr damit so easy..., das sind Welten !!! Da greift die Kupplung einfach gleichmäßig und zieht dann durch. Nicht dieses plötzliche Zupacken oder zu frühe Einkuppeln, wo die dann bei höherer Drehzahl plötzlich losgeht...
Jeder blöde Motorroller hat doch eine normale Automatik Kupplung. Und genauso funktionierts mit der Kupplung der SX 50 ab Baujahr 2009.

Die Investition lohnt sich.

Gott, wie ich diese scheiß Tellerfedern gehasst habe, 3 Jahre hab ich mich damit rumgeärgert... :lol:

Ich muss aber auch dazu sagen, dass der Große mit der alten Kupplung etwas besser zurecht kam, das war am Anfang etwas schwierig, aber dann hat er eh immer Vollgas gegeben. Trotzdem, kein Vergleich zu dem neuen Moped...
Benutzeravatar
AlexBerlin
Stammuser
 
Beiträge: 299
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 17:54

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon UWR am Dienstag 5. April 2011, 17:35

Hat die 09er SX50 andere Kupplungsbacken ?
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon AlexBerlin am Dienstag 5. April 2011, 19:11

Die Kupplungsbacken sind ähnlich, ich glaube aber etwas größer.
Entscheidend ist aber, dass normale Kupplungsfedern verbaut sind.
Benutzeravatar
AlexBerlin
Stammuser
 
Beiträge: 299
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 17:54

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon UWR am Donnerstag 7. April 2011, 12:13

Ich hab mal gegooglt und mir die zwei Kupplungen angesehen. Die neue Kupplung ist tatsächlich anders; es wundert mich ein wenig, dass so eine Art Kupplung noch nicht bei den Powerparts zu finden ist. Schade, im Gegensatz zum orangen Schlüpfer und KTM-Toaster wäre eine Umrüstkupplung mal was sinnvolles, wo sich doch seit Jahren die Väter herum ärgern ! :evil:

Danke erstmal für die Info ! ! ! 8)
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon KTM-Papa am Donnerstag 7. April 2011, 16:42

Schau auch immer ganz neidisch nach den Modellen ab 2009.
Die sind schon echt nen Knaller. Aber halt auch noch teuer.
Model 2010 soll aber noch besser sein wie 2009. Die 2009er haben Probleme mit einer Feder am Kicker und irgendwas ist an der Kupplung nochmal geändert.
Aber mal zu meiner Frage zurück, hat keiner ne Ahnung wegen der Bestellung der Scheiben?
KTM-Papa
Newcomer
 
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:19

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon UWR am Donnerstag 7. April 2011, 18:07

Nö ! ! !
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon Schmiermax am Donnerstag 7. April 2011, 21:05

Hallo,

du kannst Tellerfedern ruhig von Febrotec nehmen, hab ich damals auch so gemacht. Die habe auch die Maße wie die originalen im Angebot. Wenn du die dort nicht bekommst, dann sicher im Schraubenfachhandel. Du mußt eben nur die originalen genau herausmessen - Außendurchmesser, Innendurchmesser und Tellerstärke.
Ich kann euch nur raten die originale Anordnung der Tellerfedern zu verwenden und nix anderes. Alle Varianten mit Federn anderen Anordnungen der Tellerfedern oder das Weglassen von Unterlegscheiben endet meistens mit Frust bei Fahrer und Schrauber.
Goldene Regel ist: Alle zwei Stunden das Automatiköl wechseln und zwar indem der gesamte Kupplungsdeckel abgenommen wird und mit Bremsenreiniger gesäubert wird. Die Tellerfedern alle fünf Stunden auseinandernehmen und säubern. Das ist ein wenig Aufwand aber eure Kids werden es euch danken und es gibt keine Tränen weil das Moped nicht richtig läuft.
An die Aggressivität gewöhnen die sich sehr schnell und können damit schon gut umgehen, zumindest meine Erfahrung.

Die 09er ist in Sachen Kupplungspflege natürlich viel angenehmer, ist aber mit den Möps bis Bj. 08 nicht zu vergleichen da es dort um einen völlig neuen Motor handelt.

Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
Schmiermax
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2009, 18:41
Wohnort: Rosenheim

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon mx-bomber am Donnerstag 7. April 2011, 22:06

bei dem neuen ktm-motor reißen aber ständig die schrauben der kupplung ab :evil:
haben uns schon schrauben mit verschiedenen härtegrad selber gedreht aber immer wieder das gleiche ergebniss, die schrauben reißen einfach ab!(von 8.8,10.9,12.9)

kennt jemand von euch ein sicheres patent gegen diese abgerissen schrauben?

die starken 50er motoren sind schon ewig ein problem für die kupplungen, das auch die besten väter bald zur weißglut bringt!
Benutzeravatar
mx-bomber
Stammuser
 
Beiträge: 1252
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 07:24
Wohnort: in der richtigen Spur

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon UWR am Freitag 8. April 2011, 08:16

Das Patentrezept gegen strapazierte Nerven scheint der spätere Einstieg ins "Geschäft" zu sein; ab 8 und 65ccm. Ich würde es unter heutigen Gesichtspunkten nicht anders machen. :idea:
Benutzeravatar
UWR
Stammuser
 
Beiträge: 291
Bilder: 0
Registriert: Freitag 12. November 2010, 21:26
Wohnort: Bremervörde

Re: Tellerfedern SX50

Beitragvon Schmiermax am Montag 11. April 2011, 12:03

Weder die Kupplungen noch die Motoren sind eine Problem! Das Problem ist nur der Zustand und die meist nicht durchgeführte Wartung dieser
Bauteile bzw. Eltern - meist Väter - die das nicht einsehen wollen!
Macht das was ich in meinem ersten Beitrag geschrieben habe und alle haben ihren Spaß, glaubt mir.

Eine gutes Nachschlagewerk findet ihr auch hier:

http://ktmtalk.com/index.php?showtopic=235643
Schmiermax
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2009, 18:41
Wohnort: Rosenheim

Nächste

Zurück zu General MX Kids

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting