Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. Juni 2018, 13:43
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro Fahrtechniken

Fahren im Schlamm

Das ein oder andere is noch nicht perfekt oder klappt noch gar nicht? Dann fragt mal hier!

Fahren im Schlamm

Beitragvon mawi1512 am Samstag 14. April 2018, 22:11

Hallo zusammen!
Ich brauche dringend euere Hilfe 
Problem fahren im Schlamm ist hier zwar schon oft angesprochen worden, aber hat mich nicht weitergebracht. Da ich nicht nur ein schön Wetter Fahrer werden möchte, denn das Wetter bei uns in DE bzw. NRW ist leider nicht immer das Beste, soll der Spaß auch auf schlammigen Pisten da sein.

Kurz zu mir.
Ich bin 42 jahre und fahre seit 08/2017 MX KXF 250 Bj 2007. Ich trainiere fast jedes Wochenende. Den Winter sogart jede WE auf eine Indoor Strecke. Körperlich bin ich für mein Alter gut in Form, da ich nebenbei Triathlet bin (Volkstriathlon). Ich habe bis jetzt sehr gute Fortschrittte erziehlt. Auf trockener Strecke bin ich für mich persönlich gut unterwegs. Sprünge, Kurven in Anlieger oder innen machen mir auf trockenen weniger Probleme. Mit den Spurillen komme ich so gerade zurecht.

Aber leider dieser verdammte Schlamm. Irgend etwas mache ich falsch.
Folgende Punkte würde ich gerne Wissen, aber einfach nur sagen Vollgas bringt mir icht weiter.Denn die Technik muss stimmen. Sonst ist auch Vollgas übel.
Deswegen bitte ich darum zu sagen wie ich meine Technik ändern muss.

Hier im Link könnt ihr meine Fahrtechnik auf trockerner Strecke sehen. Strecke ist Weilerswist.

https://c.gmx.net/@327811456219223942/94m-sfmzRdOe2bwPMdD-hg

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

a. Fahrtechnik
b. Fahrwerksabstimmung (Gabel, Federbein), jeweils Druck und Zugstufe.
c. Wie wichtig ist hier die richtige Einstellung des Fahrwerks?

Folgende Situationen machen mir das Fahren schwer.

01. Das Vorderad bricht aus und schlägt schlägt wie wild zu den Seiten
02. Das Hinterrad bricht aus und schlägt wild zu den Seiten

Szenario Schlamm Kurve:
01. Fahre die Kurve im stehen, mit Gewicht nach hinten, Arsch Höhe Heck Fender an. Beim Anbremsen wird hier das Vorderrad bereits unruhig und springt wahllos 20cm und mehr zu den Seiten.

02. Setze mich für Kurve innen ziemlich weit auf den Tank, Bein entsprechend gestreckt nach vorne und drücke auf die Gabel, damit das Vorderrad stabil bleibt. (Weiter nach vorne setzen geht schon nicht mehr). Leider bleibt das Vorderrad nicht stabil, wodurch ich eine kontrollierte Durchfahrt nicht schaffe.

03. Ich drücke das Bike in die Kurve und halte meinen Körper ziemlich aufrecht (so wie auf trockener Strecke).
04. Kurvenausgang beschleunige ich bis fast vollem GAS aber mit Gefühl.
05. Ich stehe auf, Gewicht nach hinten, dabei bricht das Hinterad aus weil auch das Vorderrad instabil ist. Oder es bricht nur das Hinterrad aus. Selbst bei weniger GAS.

Szenario Schlamm gerade aus Fahrt:
01. Eine Gerade mit Schlamm.
02. Stehend mit Gewicht nach hinten. Dabei habe ich den Arsch teilweise auf Höhe des Heck Fender damit das Forderrad nicht in den Schlamm eintaucht (Also schon weiter nach hinten als die Sitzbank).

03. Ich gebe ¾ Gas. Das Hinterrad bricht mir dann leider sehr oft aus. Oft auch leider über das Vorderrad. Ich stehe immer noch.
mawi1512
Beobachter
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 14. Juli 2017, 14:11

Zurück zu Fahrtechniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting