Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 03:58
Pathway:  Foren-Übersicht Sonstiges Anregungen, Fragen, Lob

MX Future

Alles was das Forum selbst betrifft!!!

MX Future

Beitragvon MX-Hunter am Sonntag 20. Dezember 2009, 22:02

Kann man hier fähige und seriöse Leute finden, welche wie ich Ideen im MX-Bereich haben und verwirklichen wollen, aber allein keinen Schwung haben oder es nicht alleine schaffen und es vieleicht auch schon versucht haben?
Frage, weil ich kann mit meinen Leuten hier nix anfangen. In Sachen Realismus und Kontinuität zum Unternehmertum. Ich habs probiert.
Es muss langsam was passieren für unser MX in Deutschland.
MX-Hunter
Beobachter
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2009, 21:30
Wohnort: DTown

Re: MX Future

Beitragvon Vossi am Sonntag 20. Dezember 2009, 22:49

hii.

ich würde sagen elekrobikes ist keine zukunft, denn die ganze zeit nix zu hörn beim fahren ist kein MX feeling mehr also würde ich das schon mal aus mx future ausscheiden lassen..

ansonsten ist es eigentlich guut wie es jetzt ist , ich meine man kaqnn ja nich in jede karre nen partikkelfilter einbauen.. das wär krank abba wia deutschen müssen uns echt gedanken machen...

by
Vossi #194
Vossi
Stammuser
 
Beiträge: 137
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 23:04

Re: MX Future

Beitragvon MX-Hunter am Sonntag 20. Dezember 2009, 23:48

danke Vossi. Aber ein wenig am Thema vorbei. Egal.
So meint ich mein Gesuch nicht. Such leute die was Neues machen wollen.
Klar MX ist grad geil wie nie auch die technischen Neuerungen sind unglaublich ....und deswegen will ich auch was tun. . . . . z.Bsp., dass Fussball in Deutschland für mehr Leute langweilig oder noch langweiliger wird
MX-Hunter
Beobachter
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2009, 21:30
Wohnort: DTown

Re: MX Future

Beitragvon AgentRookie am Montag 8. Februar 2010, 15:56

Interessanter Gedanke, Problem ist,
Fußball assozieiert man mit Laufen
Laufen = anstrengend
Anstrengend + Laufen = Sport
Sport = Respekt, Leistung, Bewunderung (Fans)
Rennsport = Motoren + Menschen
Motoren = Maschinelle für Menschen kraftlose Fortbewegung
Motor + Rad = Motorrad = kraftlos zu bedienendes Fortbewegungsmittel
Mit einem Motorrad über eine Strecke fahren wo man hier und da springt = unverständnis bei der Masse, dass kann ja nicht anstrengend sein.
Kein Interesse.

Selbiges trifft Sportarten wie Ski, Ski fahren kann jeder, Sportgeschäft 200€, Busticket + Skipass 100€ = 300€ = Skigefahren = Direktes Verständnis für Anstrengung durch Erfahrung am eigenen Leib. Motocross fahren ausprobieren? No Way.

Die Kunst läge hier Motocross so Komform zu machen das jeder mal ausprobieren kann, Schnupperstunden, Lehrgänge, Einsteigerkurse mit gestelltem Material für angemessenes Geld in JEDEM Verein. etc etc etc

"hey that should we do, oh come'on, let's buy a cheap dirtbike and go riding up in the hills, local tracks or just have some fun in the forest..."
leider nicht so in Good old Germany.
AgentRookie
Stammuser
 
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 13:07
Wohnort: Munich

Re: MX Future

Beitragvon Vietze am Donnerstag 18. März 2010, 00:02

Interessante Diskussion!

Agent: Deinen Ansatz habe ich schon oft gehört. Ich hab diesen Ansatz auch mal weiter gedacht und mir überlegt, wie man sowas zb. in meiner Gegend aufziehen könnte.

Allerdings komme ich immer wieder auf den Punkt:
Will ich das als Fahrer überhaupt?! :|
Klar, bei größerer Akzeptanz und Beteiligung der breiten Bevölkerung würde es eventuell mehr Strecken geben, aber würde nicht auch die Zahl derer steigen, die wir als MXer/Sportendurofahrer eher nicht in unseren Kreisen haben wollen?

Nur mal ein Beispiel von mir:
Es gibt 3 km von meinem Haus entfert einen Secret Spot. Ist ein stillgelegter Steinbruch, den ich mit 2 Buddies zum Fahrern entdeckt habe. Wir haben uns eine Strecke reingefahren, Anlieger mit der Hand geschaufelt und ein paar kleine Jumps gebaut. Nichts wirkich professionelles, aber dennoch eine willkommene Abwechselung und vorallem bei jedem Wetter befahrbar.
So, jetzt sind im Laufe der Zeit viele Fahrer dazu gekommen. Teils "pretty solid Dudes", teils die allseits bekannten Vollcrosser. Leider aber in keinem gesunden Verhältnis. Der Gipfel wurde dann letztes Jahr erreicht, wo teils 30 Vollassis mit eBay Bike oder Baumarktquad "gecrosst" haben.

Ich weiß nicht ob es so ähnlich nicht auch laufen würde, wenn MX mehr zum Breitensport gemacht werden würde.

So wie es jetzt ist, mit einem harten Kern aus mit Herzblut verankerten Fahrern, finde ich es eigentlich ganz gut.


Just my 3 cents!
Benutzeravatar
Vietze
Stammuser
 
Beiträge: 914
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 14:49
Wohnort: nördliche Oberpfalz

Re: MX Future

Beitragvon Enno am Donnerstag 18. März 2010, 08:37

Ein Gedanke von mir dazu.... nicht allen das Crossen beibringen sollte das Ziel sein sondern den Sport wieder auf gleiche Ebene wie MotoGP oder Rally, Turenwagen etc. zu stellen. Es ist ja auch verdammt spektakulär im Gegensatz zum Wochenende, da habe ich Sonntag zufällig auf RTL gesehen wie eine Reihe an "Prototypen" schnur stracks wie auf ne Leine gefädelt hintereinader her fuhren. Und das haben 10Mio Leute geschaut!

Nutzt ALLE Medien um qualitativ gute Schachen zu produzieren die die Leute fesseln und begeistern, der Rest kommt meiner Meinung nach von selbst.
Benutzeravatar
Enno
Stammuser
 
Beiträge: 156
Bilder: 4
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 22:06

Re: MX Future

Beitragvon Enno am Donnerstag 18. März 2010, 08:46

ach und nochwas zum Thema MX für jeden zum ausprobieren. Da hat sich doch der Mike (auch schon hier verlinkt) mal Gedanken zu gemacht und was schönes auf die Beine Gestellt:

http://www.maciag-offroad-events.de/
Benutzeravatar
Enno
Stammuser
 
Beiträge: 156
Bilder: 4
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 22:06

Re: MX Future

Beitragvon mxmasta am Donnerstag 18. März 2010, 09:31

Also ich denke nicht dass der MX-Hunter den Motocrosssport einer großen Masse zugänglich machen wollte.

MX-Hunter, liegt dein Anliegen nicht eher darin, bestehendes zu prüfen und gegebenenfalls zu optimieren? Neue Ansätze zu den einzelnen Rennserien zu erarbeiten? Oder vielleicht sogar (wie in den USA) ein übergreifendes Amateur-MX-Programm auf die Beine zu stellen?
Ich denke da an so eine Art Loretta Lynns, mit Qualifikationsrennen übers Jahr verteilt und einem abschließenden Hauptrennen.
In gewisser Weise haben wir ja jetzt sowas in der Art mit den MotoX-Amateur-Masters, aber man könnte das alles sicher noch optimieren!

Nun ja, Gedanken dazu habe ich viele, aber weitergesponnen habe ich da noch nichts...
Benutzeravatar
mxmasta
Stammuser
 
Beiträge: 505
Registriert: Dienstag 14. Juni 2005, 20:14


Zurück zu Anregungen, Fragen, Lob

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
 

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting