Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Freitag 27. April 2018, 07:02
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro ANFÄNGERFRAGEN

Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Liebe Anfänger, bitte schreibt eure Fragen die Ihr nicht woanders im Forum finden könnt hier rein!

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Downhilldanny am Dienstag 21. Juli 2015, 10:01

Jetzt ist es WIRKLICH lange her dass hier jemand was schrieb doch ich versuch es mal:

Bin dabei mir als Einsteigermotorrad die Roczenedition von 2012 SXF250 zu kaufen, bitte kein Gesafte ob das gut oder schlecht ist-danke.

Ist die 250 4T untenrum genau so stark wie oben rum sprich wirklich gleichmäßig von der Kraft verteilt oder ist es doch schon eher wie beim Straßenmotorrad?

Ich habe einen 201cm langen Anhänger mit gerader Fläche. Hat das auch jemand und kann mir sagen wie man das Motorrad am idealsten darauf transportiert? Könnte mir vorstellen eine Fassung für Vorderrad zu bauen, wäre aber nervig weil damit auch mal Erde usw transportiert werden soll und wenn man die Fassung abschraubt, sind ja Löcher im Boden.

Wenn ihr so fahrt, was nimmt ihr an Ersatzteilen so mit? Kupplungshebel, Zündkerze..?

Wieviel Sprit nimmt man so mit? Reicht voller Tank (7,5) plus 10 Liter Benzin? Super, Super Plus?

Wenn man irgendwo fährt, wo zahlt man die Streckengebühr, denn da läuft ja nicht immer jemand rum!

Reicht wenn man mir kurz und knapp antwortet-vielen Dank!
Downhilldanny
Beobachter
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 07:31

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Neevok am Montag 27. Juli 2015, 18:01

Hey.
Ueber die KTM kann ich nix sagen.
Was fuer ein Anhaenger ist das denn? Sind die Bordwaende abnehmbar, oder nicht? Manche saegen ein Stueck aus der Stirnwand heraus und bauen sich da etwas fuers Vorderrad. Entweder so einen Haltebuegel auf den Boden schrauben oder etwas aus ausreichend stabilen Blech anfertigen, so das die Wand im Prinzip wieder zu ist, nur halt mit einer Aussparrung.
Ersatzteile sollte man alles moegliche mitnehmen -so man die hat. Am besten von allen Hebeln einen Ersatz, Kettenschloss, Zuendkerze. Schlaeuche vorne hinten.Zweiter Radsatz mit anderen Reifen. Schrauben, Muttern, U-Scheiben in diversen Groessen. Kabelbinder, diverse Sprays, Oele usw. Pfannenwender fuer'n Schlamm- oder den guten KTM Spachtel ;-) Werkzeug, Luftpumpe oder Kompressor...Umweltmatte die Oele und Kraftstoffe aufnehmen kann.
Man kann, glaube ich, nicht zu viel dabei haben, gerade wenn man weiter weg von zuhause ist.
Sprit, ja, ich tanke vorher immer voll und nehme fuer einen Tag noch einen 10L Kanister mit. Fuer Sandstrecken sollte man mehr einplanen!
Streckengebuehr kommt wohl darauf an, wo du fahren willst. Auf manchen Strecken kommt gleich einer rum, woanders erst im Laufe des Tages, oder man geht selber direkt zur Anmeldung.
Es gibt i.d.Regel eine Streckenordnung, die man befolgen, unterschreiben muss. Manche fragen nach einer Unfallversicherung, Haftungsansprueche werden abgewiesen und andere Dinge sind zu beachten. Also, vorher schlau machen und nicht einfach losfahren.
Ich rufe z.B. immer vorher an, ob auch offen ist, wie die Bedingungen sind usw.
Neevok
Moderator
 
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2003, 00:26
Wohnort: bei Weimar/THU

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Schneidi am Donnerstag 5. November 2015, 14:06

Moin,

habe dieses Jahr auch mit dem Crossen zusammen mit meinen Sohn (5Jahre) alt angefangen. Hatte vorher auch dieses Forum lange Studiert und nun ist bereits die erste Saison hinter uns :) Wie die Zeit doch vergeht. Nun wollte ich mal was zu unser ersten Saison sagen:

Vorab ich bin 30 Jahr jung/alt wie man es nimmt :), eher Talent frei und mein Sohn 5 Jahre, begonnen haben wir im April dieses Jahr. Zuerst der Kleine und ich 1,5 Monate später. Wir betreiben diesen Sport rein als Vater/Sohn Hobby obwohl der kleine immer öfter von redet, er will auch mal Rennen fahren :D

Was ich nun nach einer Saison definitiv sagen kann, dass die Preise, auch auf der ersten Seite, Völlig überzogen sind. Ich finde es immer schade, dass viele der Sport abschreckt, mit der Begründung: "ich habe letztens gelesen jährliche kosten von 10.000 € und mehr" oder "das Kind ist 4 Jahre Rennen gefahren und die Eltern haben die Summe eines EFH investiert".

Nur mal eine Kurze Zusammenfassung:

Bis auf ein Auto und viel Motivation hatten wir nichts :) naja obwohl, kluge Sprüche :)

AHK - 350 €inkl. Einbau und MwSt.
Hänger - 300€

PW 50 Bj. 1983 - 600 € tadelloser original Zustand
Helm vom Kleinen: 79 €
Brille vom Kleinen: 15 €
Brustpanzer vom Kleinen: 25 € Gebraucht keinen einzigen Kratzer
Combo vom Kleinen: 30 € Gebraucht sah aus wie neu
Handschuhe vom Kleinen: 25 € neu
Schuhe: 50 € Fox gebraucht 30/31
Nackenschutz: 5 € Gebraucht
Knieschützer: 10 €

Kosten für Fahren:
ca. 30 € Sprit
12 € 1Liter Getriebeöl
18 € 2 neue Luftfilter

Gesamt bis hier hin : 899,00 €

Gastfahrer kosten: 5€ a 20 mal = 100 €
Trainerkosten: 10 € a 10 mal = 100 €


Honda CRF 250 2006 1.800,00
Helm: 49,00 € von Louis ( von 100 runtergestzt)
Brille: 19,00 € von Louis
Combo inkl. Handschuhe: 119 €
Brille: 89,00 € von 100 % OTG (extra für Brillenträger)
Stiefel: 50 € Alpinstar Tech 6 gebraucht guter Zustand
Brustpanzer: 70 € Thor
Knieschützer: 10 € Thor
Handgelenkbandage: 20 €

Reparaturkosten am Bike:
350 € für Kettenkitt, Radlager vo + hi, Gabelservice
410 € für neuen Kolben,Zylinder Hohnen, Steuerkette
90 € Proxx Ventil einstell shims
Öl + Filter habe ich vom Vorbesitzer mit bekommen 15 Filter und 15 Liter sollte noch ne weile reichen.

Kosten bis hier : 3.076 €

Fahrkosten: 15 € a 20 mal = 300 €
Lehrgang 65 €
Benzin: ca. 50 €

Mit allem drum und dran bin ich hier bei 4.590,00 € ohne Hänger / AHK mit bei 5.240,00 €

Somit kann ich nicht verstehen wir manche 9.000 € und mehr aufrufen. Aber das Geld mal beiseite gestellt, den SPASS den mein Sohn und ich diese Saison hatten und die netten Leute die wir kennengelernt haben, woraus auch Freundschaften entstanden sind war es alle male Wert.

Ein paar Tips von mir:

- Macht einen Lehrgang mit, das Geld was da verlangt wird ist es alle male Wert
- Ein Verein - den Ihr beitretet, wo die Strecke nicht zu schwer ist und ihr mit den Leuten gut klar kommt
- Es muss nicht immer ein Bike sein was erst 3 Jahre alt ist - Ihr wollt Anfangen, nehmt einen mit der Ahnung hat und dann kann es auch ein Bike sein was >9 Jahre alt ist
- Es muss auch nicht alles neu sein, viele Sachen gibt es Gebraucht sehr günstig uns sehen noch aus wie neu (hier gibt es bei FB genug gruppen )
- Habt Spaß an den Sport egal ob du 30 Meter Springst oder nur 5 cm hopst :)
Schneidi
 

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon tomtom1986 am Freitag 26. Februar 2016, 23:37

Hi ich hätte auch mal ne Kaufempfehlung gebraucht.

Also ich bin 30 Jahre und hab von Mitte März bis Anfang September bezahlten Urlaub. Und hab somit einiges an Zeit. Ich fahre sein ca. 3 Jahren MTB Downhill denke also das ich im technischen Gelände ganz gute vorkentnisse habe. Problem ist eher das ich erst 1x mit ner 50ccm Mopet mit Schlatung gefahren bin. Hat aber innerhalb von 2 min. problemlos funktioniert. Deshalb geh ich davon aus dass ich das bei ner MX auch relativ schnell heraus haben werde.

Also Motocross und Enduro mit der Maschine fahren. Bei 2 oder 4 Takt und den ccm bräuchte ich etwas hilfe. Mir ist wichtig das es keine Anfängermaschine wird sondern auch später noch spass macht.

Preisvorstellung wäre 4000€ (+-1000) für eine Gebrauchte.

Wichtig ist mir auch noch das es ne KTM ist.
tomtom1986
Beobachter
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:21

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon enduranton am Montag 23. Mai 2016, 12:08

Hallo Tom,

also erstmal: Einen Führerschein hast du aber, oder bist du nur einmal Probe gefahren? Ist ja schon was anderes als mit nem MTB Bike ;)
Ich würde dir empfehlen, dir bei einem Händler erstmal eins zu mieten, um auszuprobieren, ob das auch für länger was für dich ist. Sich ohne Fachkenntnisse (wenn bspw. das Gebrauchte mal kaputt geht, was durchaus der Fall sein kann) einfach eins zu kaufen, würde ich dir abraten.
Falls du das Risiko eingehen willst, kannst du die Auswahl ja vielleicht schonmal eingrenzen, indem du dich auf dem Gebrauchtmarkt umschaust. 4000 sind auch recht knapp kalkuliert für ne KTM.

Ich hab kurz gegoogelt und bin auf die hier gestoßen: http://www.markt.de/ktm/ktm+640lc+4+sup ... expose.htm

Kommt natürlich drauf an, ob die Beschreibung letztlich stimmt und du mit der Maschine gut klarkommen würdest. Immer zuerst probefahren und dir die Papiere zeigen lassen! Am besten du nimmst jemand mit, der sich gut auskennt 8)

Gruß,
Anton
Benutzeravatar
enduranton
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 17. Mai 2016, 10:31

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Dienstag 6. Dezember 2016, 16:23

Hallo an alle

Ich habe mir eine kx 250 bj 2000 gekauft nun meine Frage was muss ich wann richtig pflegen?

Also schmieren einsprühen etc und womit

Möchte das sie so gut wie möglich erhalten bleibt. Ist halt mein Baby nee

Und welche kolbengröße muss ich nehmen wenn ich weschel würde

Was ich weiss ist kolben vor 30h gewechselt Getriebeöl vor 6h.
Fahrwerk kein ölen Reifen 80%

Bin mit gefahren hat gute Kompression und geht gut nach vorne.

Das ist meine erste Cross und möchte versuchen alles richtig zu machen

Ich fahre nur hobby mäßig auf ner Strecke

Freue mich auf eure Antworten
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Dienstag 6. Dezember 2016, 16:31

Hallo an alle

Ich habe mir eine kx 250 bj 2000 gekauft nun meine Frage was muss ich wann richtig pflegen?

Also schmieren einsprühen etc und womit

Möchte das sie so gut wie möglich erhalten bleibt. Ist halt mein Baby nee

Und welche kolbengröße muss ich nehmen wenn ich weschel würde

Was ich weiss ist kolben vor 30h gewechselt Getriebeöl vor 6h.
Fahrwerk kein ölen Reifen 80%

Bin mit gefahren hat gute Kompression und geht gut nach vorne.

Das ist meine erste Cross und möchte versuchen alles richtig zu machen

Ich fahre nur hobby mäßig auf ner Strecke

Freue mich auf eure Antworten
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Martin85 am Dienstag 10. Januar 2017, 12:33

Hallo,
ich bin selbst ein Hobbyfahrer und fahre ein RM-Z 450.

Nach jedem Fahren mache ich das Motorrad sauber und öle danach alle beweglichen Teile (mit WD-40). Vorallem sprüche ich die Umlenkung und Schwingenlager mit WD-40 ein. Einmal im Jahr baue ich die Umlenkung und die Schwinge aus und fette die Lager.
Genauso wechsel ich nach jedem mal Fahren den Luftfilter und öle ihn. Auf den Luftfilterrand trage ich einen Fettfilm auf, so dass sich zwischen Luftfilter und Luftfilterkasten kein Dreck reinziehen kann. Auch immer darauf achten, dass der Luftfilter vernüftig sitzt und dicht anliegt.
Öl- und Filterwechsel mache ich alle 6-7Bh und verwende Motul V300 10W40.
Die Gabelsimmerringe sprühe ich auch jedesmal mit Silikonspray ein. Genauso solltest du jedesmal nach dem Kühlwasser gucken und das an deinem Motorrad noch alle Schrauben fest sind (diese lösen sich manchmal). Die Kette mache ich auch nach jedem mal sauber und schmiere sie neu.
Beim Saubermachen darauf achten, das du den Auspuffstopfen und die Luftfilterabdeckung drin hast.
Den Reifendruck solltest du ach immer kontrollieren.(Ich fahre mit 1Bar)

Ich persönlich würde den Kolben wechseln und den Zylinder vermessen lassen und auf Beschädigungen überprüfen. Wenn du das Maß vom Zylinder hast, dann kannst du dir abzüglich des Kolbenspiels einen neuen Kolben kaufen. Beim Kolbenwechsel wechsel ich auch gleich die Zündkerze mit. So kannst du sicher sein das alles in Ordnung ist und erlebst in der Saison, bezüglich des Kolbens, keine böse Überraschung.

Vielleicht würden einige Fahrer was anders machen, aber ich persönlich würde so vorgehen.
Martin85
Beobachter
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. November 2015, 18:20

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Dienstag 10. Januar 2017, 13:41

Ja danke für die antworten. Könnte man nicht den kolben messen wenn ich den zylinder ab habe? Möchte halt alles selber machen(versuchen alles selber zu machen :D )

Mir persönlich ist es sehr wichtig das alles läuft ich bin mit Motorrädern aufgewachsen aber wie gesagt das ist die erste Cross.

Wenn noch jemand geile Tipps hat würde ich mich freuen wenn er diese teilt.
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Martin85 am Mittwoch 11. Januar 2017, 07:54

Mit dem Messen ist das so eine Sache. Da geht es um Hundertstel-Milimeter. Beim Zylinder genauso. Das Vermessen kostet nicht viel. Ich habe dafür 10 Euro bezahlt.
Einbauen kannst du ja alles selber. Ich persönlich würde sowieso bei der Stundenangabe einen neuen Kolben verbauen. Weißt du denn auch ob die 30 Stunden auch wirklich stimmen? Hat dein Motorrad einen Stundenzähler?
Martin85
Beobachter
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. November 2015, 18:20

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Mittwoch 11. Januar 2017, 09:34

Hey nein sie hat noch keinen stundenzähler den werde ich jetzt verbauen. Darum möchte ich ja den kolben erneuern. Ich habe ja nichts davon wenn die Saison los geht und ich denn einen Motorschaden erleide.

Ja danke für die hilfreichen Tipps.

Wenn noch jemand Tipps und Tricks hat schreibt :D
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon Martin85 am Mittwoch 11. Januar 2017, 10:04

Dann guck dir auch von der Umlenkung und von der Schwinge die Lager an. Wenn die hin sind, dann kannst die auch gleich wechseln. Ich weiß ja nicht wie der Vorbesitzer das Motorrad gepflegt hat. Auch die Radlager kontrollieren, ob das Rad spiel hat. Wenn du Glück hast ist alles in Ordnung und du hast kaum arbeit mit.
Martin85
Beobachter
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. November 2015, 18:20

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Mittwoch 11. Januar 2017, 10:14

Ja ok das mache ich.

Beim Kauf habe ich an den Rädern "gewackelt" war alles fest und gut. Der vorbesitzer hat sie ganz gut gepflegt sonst hätte ich sie nicht genommen.

Danke danke ihr seid die besten :D
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon DerJoker am Mittwoch 11. Januar 2017, 10:16

Ach ja was ich noch fragen wollte was ihr denn so fahrt?

Und noch was ich komme aus der Nähe von Lüneburg wo kann man denn so fahren. Ich weiss und kenne die Strecke in uelzen. Gibt es denn noch strecken und/oder ich nenne es mal kieskulen wo man bisschen trainieren kann?

Danke euch
DerJoker
Beobachter
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 15:29

Re: Anfänger-Tips/Material/Transport,Motorrad etc..

Beitragvon SR RUNNERS am Donnerstag 8. Februar 2018, 22:15

Hey Freunde der Sonne,

Würde mich sehr freuen wenn ihr mal unser Kanal
besucht.
https://www.youtube.com/channel/UC25LXG ... EsgibcRw...

Tipps und Verbesserungen sind gerne erwünscht!

MfG

SR RUNNERS
SR RUNNERS
 

Vorherige

Zurück zu ANFÄNGERFRAGEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 4 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting