Welcome Anonymous !

Aktuelle Zeit: Freitag 19. Januar 2018, 15:37
Pathway:  Foren-Übersicht Motocross, Supercross, FMX, Quad, Pitbike, Enduro ANFÄNGERFRAGEN

250cc 4t - Laufleistung bis Revision

Liebe Anfänger, bitte schreibt eure Fragen die Ihr nicht woanders im Forum finden könnt hier rein!

250cc 4t - Laufleistung bis Revision

Beitragvon Anreusch am Samstag 2. September 2017, 10:16

Morgen,

ich fange mit dem Crossen an und schau nach einer Honda / Yamaha 250 4 Takt für ca 3500€.
Habe einen Kurs mitgemacht wo ich mit einer CRF 250 unterweges war. Bin gut damit zurecht gekommen.
Vom Baujahr will ich nicht älter als 2-3 Jahre, und mit Einspritzung.

Wieviel BH schafft so ein Motor durchschnittlich bis er eine Revision braucht? Fand im Netz keine gescheite Aussage... Denn unter meinen Anforderungen finde ich Maschinen mit 100-140 BH, Bj 2014, und frag mich ob das überhaupt ein Wert hat....

(klar kommt es stark auf die Fahrweise drauf an, und ob die Wartung gescheit durchgeführt wurde. Nehmen wir an alles korrekt gemacht und ordentlich gefahren.)


Danke!
Anreusch
Beobachter
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 26. August 2017, 19:40

Re: 250cc 4t - Laufleistung bis Revision

Beitragvon Rennspritpapst am Sonntag 3. September 2017, 21:51

Bei WM Mopeds ist auch alles anständig revidiert und die werden teilweiße nach 1 Std revidiert.

Es kommt also hauptsächlich auf die Fahrweiße drauf an.

Eine 250f mit mehr als 50 Std würde ich (abgesehen davon,daß ich generell keine 4 Takt fahren würde) nicht kaufen,am schlimmsten sind meistens die "nur Hobby,keine Rennen" Vollcross.

Ein Motorschaden an ner 2-3 Jahre alten 4 Takter ist in den allermeisten Fällen ein wirtschaftlicher Totalschaden
Benutzeravatar
Rennspritpapst
Forumsüchtiger
 
Beiträge: 2216
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 19:35

Re: 250cc 4t - Laufleistung bis Revision

Beitragvon LMNR20 am Freitag 15. September 2017, 21:47

Also ich behaupte mal wenn alles wirklich penibel genau eingehalten wurde wie du schreibst, läuft das ding "ewig", denn genau das ist der Sinn der Wartungsintervalle. Das Problem ist nur dass sich in der Praxis niemand zu 100% daran hält (Zylinderkopf nachziehen, Kurbelwelle prüfen etc.) und man da gern mal ein paar Stunden länger wartet.
kann dir da Leider auch keine Vernünftige Antwort geben, ist immer ein Risiko, aber weißt du ja Bestimmt. wenn mehr als 30h nichts gemacht wurde könnte man drüber nach denken, wenn man ganz risikofreudig ist auch 60 (meine persönliche meinung)
LG
LMNR20
Beobachter
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 15. September 2017, 21:30


Zurück zu ANFÄNGERFRAGEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 283 Besuchern, die am Sonntag 24. Oktober 2010, 22:14 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum / Datenschutz / Disclaimer

MX-FORUM.de Top 50 MX Sites!  - Scripting